travel around the world

 

Koh Samed

Fähre

Von Bang Saen aus fuhren wir ca. 1,5 Stunden mit dem Minibus zu den Fährablegern im Fischerort Baan Phe, ca. 20 Kilometer östlich der Provinzhauptstadt Rayong.

Dort befinden sich mehrere Piere an denen diverse Charter Gesellschaften Boot Transfers zum Hauptpier Na Dan im Norden der Insel oder der direkt zu den einzelnen Stränden anbieten. Die Preise reichen von 80 mit der Local Fähre bis 500 Bath mit dem Speedboot pro Person.

Bungalows

Übernachtungsmöglichkeiten fanden wir bei Jep`s Bungalows, ca. 10 Minuten Fahrtweg vom Na Dan Pier entfernt, an der Ostseite der Insel am Ao Phai Strand. Die Jep`s Anlage verfügt über einen eigenen Strand inklusive Strandrestaurant und Open Air Bar und Lobby.

Der Strandabschnitt ist dort gepflegt und sauber und auch der Einstieg ins Meer ist dort steinfrei und leicht abfallend, so dass man nach ca. 20m bereits schwimmen kann.

Aktivitäten

Sun Set View

Wir liehen uns einen Motorroller und erkundeten die Insel durch eine Fahrt zum ganz nord westlich gelegenen Ao Noina Strandabschnitt und auf der Straße die Westküste vom Ao Prao Strand entlang südlich bis wir zu einer schönen Stelle kamen von der man den Sonnenuntergang beobachten konnte. Der Sun Set View befindet sich auf Höhe des Ao Vongduen, gegenüberliegende Seite.

Nachtleben

Das Nachtleben des nördlichen Inselteils findet vor allem am Strandabschnitt Hat Sai-Kaew statt. Dort eröffnen unzählige Restaurant Ihre Pforten und man kann direkt am Strand genüßlich das angebotene Seefood verspeisen.

Einige angesagte Open Air Bars wie die Reggae Bar oder die Baywatch Bar bieten auch Musik und es darf getanzt werden. Von Ballermann ähnlichen Zuständen und überlauter Beschallung der Strände mit Musik auf Koh Samed haben wir nichts mitbekommen.

 

Fähranleger im Norden von Koh Samed.

Beach Restaurant Jeps Bungalows

koh samed fähre koh samed beach

 

Seefood am Ao Phai Strand

 

Sonnenuntergang im Golf von Thailand

beach restaurant stran sonnenuntergang